Öfter mal "Danke" sagen

Foto: "Danke" geschrieben mit Wunderkerze; Rechte: WDR

Auch wir dürfen ja wohl am Jahresende mal ein bisschen sentimental werden. Ohne Rundfunkbeitrag gäb's keinen Rundfunk. Und das ist für uns mehr als Anlass genug, auch mal DANKE zu sagen. An alle Beitragszahlerinnen und -zahler, an alle Fernsehzuschauer und Radiohörerinnen, an alle Mediathek-Junkies und App-Nutzer, an alle Facebook-Fans und Twitter-Follower – kurz: An jeden von euch! Dafür, dass euer Beitrag unser Programm möglich macht!

Und nicht nur das: Durch euren Beitrag bleibt die ganze Programmvielfalt auch für alle zugänglich, die sich nicht oder nicht in vollem Umfang an der Finanzierung beteiligen können.

Same procedure as last year?

Dein Beitrag macht’s möglich – auch in 2017. Aber langsam. Bis es soweit ist, haben wir ja noch einen, nein: DEN Klassiker im Programm. Kein Jahreswechsel ohne Butler James und Miss Sophie. Den gibt's dank Rundfunkbeitrag übrigens nicht nur im britischen Originalton, sondern zum Beispiel auch uff Hessisch, up Platt oder op Kölsch. Cheerio!

 

Für alle Fans:

Alles zum Kult-Sketch (NDR.de)

Zum Mitlesen: Der Text zum Sketch (NRD.de)

 

Und als kleiner Ausblick: Pssst! Das neue Jahr startet für rundfunkbeitrag.de in neuem Gewand. Klickt doch mal vorbei!

Ähnliche Artikel

Schaubild Barzahlung; Rechte: WDR

Ach so ist das! Barzahlung

Es soll ja Leute geben, die den Rundfunkbeitrag bar bezahlen möchten. Warum eigentlich? Es gibt doch viel mehr Vorteile, den Beitrag über die Bank zu entrichten. Und an der Beitragspflicht ändert sich so oder so nichts. mehr

so geht MEDIEN; Rechte: BR

So geht Medien!

Lehrer aufgepasst: „Lügenpresse“ und „Scheiß Rundfunkbeitrag, aber echt ey.“ hat jeder schon mal gehört. Aber wieso man zahlen muss und wie man das alles den Schülern erklären soll, weiß man dann doch nicht so genau. Dafür gibt es aber endlich eine Lösung. mehr