Öfter mal "Danke" sagen

"Danke" geschrieben mit Wunderkerze; Rechte: WDR

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles. Dein Beitrag macht’s möglich!

So geht Medien!

so geht MEDIEN; Rechte: BR

Nicht meckern – Wissen! Wie Fernsehen funktioniert und wieso man den Rundfunkbeitrag überhaupt zahlen muss, wird für Schüler endlich richtig gut erklärt.

Schluss mit dem Hin und Her RFB bleibt gleich hoch

Schaubild - Alles bleibt beim Alten; Rechte: WDR

Schon wieder geht es um die Höhe des Rundfunkbeitrags. Jetzt aber mit einer Entscheidung: Die Ministerpräsidenten der Länder entschieden am Freitag, dass die Höhe des Rundfunkbeitrags weiterhin 17,50 Euro im Monat bleibt. Aber nicht ganz ohne Bedingungen…

01:22 Min |

Tschau Mama, ich gehe jetzt studieren!

Studierende; Rechte: WDR

Wenn man als Student von zu Hause auszieht, kommen neben dem ganzen Spaß auch einige Verpflichtungen hinzu. Unter anderem der Rundfunkbeitrag für das erste Eigenheim. Wie viel Beitrag zu zahlen ist, und ob du dich vielleicht befreien lassen kannst, erfährst du in diesem Video.

"Danke" geschrieben mit Wunderkerze; Rechte: WDR

Öfter mal "Danke" sagen Öfter mal "Danke" sagen

so geht MEDIEN; Rechte: BR

So geht Medien! So geht Medien!

Schaubild - Alles bleibt beim Alten; Rechte: WDR

Schluss mit dem Hin und Her RFB bleibt gleich hoch

Studierende; Rechte: WDR

Tschau Mama, ich gehe jetzt studieren! Tschau Mama, ich gehe jetzt studieren!

Animation: an aus

rundfunkbeitrag.de

Auf rundfunkbeitrag.de findest du alle rechtlichen Regelungen zum Rundfunkbeitrag und die Online-Formulare für den Kontakt mit dem Beitragsservice. rundfunkbeitrag.de

Informationen Formulare Kontakt
Alle Artikel

Aktuelles

Junger Mann mit Tablet auf Sofa; Rechte: WDR

Ich hätte da mal 'ne Befreiung anzumelden

Wer sich vom Rundfunkbeitrag aus finanziellen Gründen befreien lassen kann, genießt mit den Änderungen zu den Befreiungszeiträumen – man glaubt es kaum – noch mehr Vorteile: rückwirkende Befreiung, vereinfachtes Nachweisverfahren und Verlängerung des Befreiungszeitraums sind ab 01.01.2017 möglich. mehr

Mitarbeiter Im Betrieb; Rechte: WDR

Zählst du schon oder zahlst du noch?

Die Berechnungsgrundlage der Beschäftigtenzahl von Unternehmen ändert sich zum 01.01.2017. Mit dem Inkrafttreten des 19. Rundfunkänderungsstaatsvertrages im Januar 2017 können Unternehmen und Institutionen bei der Berechnung der Beschäftigtenzahlen zwischen zwei Alternativen wählen und damit den einen oder anderen Cent sparen. mehr

Netz-Radar

Alle Videos

Videos

Drei Geschäfte; Rechte: WDR
01:29 Min |

Rundfunkbeitrag für Unternehmen und Institutionen Rundfunkbeitrag für Unternehmen

Zahlen Unternehmen eigentlich auch Rundfunkbeitrag? Wir erklären das! mehr

Älterer Mann mit ausgeleerten Hosentaschen in Wohnzimmer; Rechte: WDR
01:12 Min |

Befreiung für Empfänger von Sozialleistungen

Befreiung ist möglich - bei wenig oder keinem Einkommen. mehr

Selbstständige und Freiberufler; Rechte: WDR
00:55 Min |

Ich arbeite von zu Hause - was gilt für mich?

Eine gute Nachricht: Wenn private Wohnräume auch gewerblich genutzt werden, muss man nicht mehr Rundfunkbeitrag zahlen. Außer es gibt einen separaten Eingang für Kunden. Alle weiteren Regelungen gibt es im Video. mehr

Ferienwohnungen; Rechte: WDR
01:02 Min |

Der Beitrag im Urlaub

Ich besitze eine Ferienwohnung. Muss ich für diese auch den Rundfunkbeitrag zahlen? Wer eine Ferienwohnung besitzt, muss in bestimmten Fällen den Rundfunkbeitrag zahlen. Wer sich hingegen befreien lassen, oder einen ermäßigten Beitrag zahlen kann, wird im Folgenden erklärt. mehr

Schaubild Serviceportal; Rechte: WDR
00:40 Min |

Schnell und einfach: Das Serviceportal für Unternehmen

Sie sind Unternehmer und möchten Ihren Beitrag leisten? Wir zeigen Ihnen, wie einfach das ist. mehr

Schaubild Unternehmensportal; Rechte: WDR
02:20 Min |

So funktioniert das Serviceportal für Unternehmen

Nutzen Sie die Vorteile des Service-Portals für Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen des Gemeinwohls mehr

Alle Artikel

Presse

Bundesverwaltungsgericht: Rundfunkbeitrag ist rechtmäßig

Nach Ansicht des Bundesverwaltungsgerichts ist der im Jahr 2013 eingeführte Rundfunkbeitrag rechtmäßig. Die Revisionen der Kläger wies das Gericht nach eingehender mündlicher Verhandlung in seiner Verkündung am 18. März 2016 zurück. Damit bestätigt das Bundesverwaltungsgericht die bislang einheitliche Rechtsprechung in allen Bundesländern. mehr